[ETH Kurs-Explosion] – Ethereum Kurs Prognose 2021: Chancen

Ethereum: Kursprognose

Der Ethereumkurs war Ende Dezember 2020 bis Anfang Janua

r 2021 gemeinsam mit dem Bitcoin und anderen Kryptowährungen nach oben ausgebrochen, um dann in der zweiten Januarwoche 2021 um 20 % abzusacken. Anschließend ging er in eine Sägezahnkonsolidierung über, die allerdings leicht nach oben weist (bullishe Flagge). Wie geht es nun weiter?

Der aktuelle Ethereum Preis: 3.295,47

Ethereum Kurs Entwicklung im Chart

  • Zoom
  • Stunde
  • Tag
  • Woche
  • Monat
  • Jahr
  • Gesamt
  • Type
  • Chart
  • Candlestick

Ethereum: Kursbewertung und Handlungsempfehlung

Nachdem der Ether seinen gewaltigen Aufschwung im Januar offenbar eingebüßt hatte und sich nur zögerlich sowie mit etlichen starken Rücksetzern nach oben bewegte, hilft ein Blick auf andere Kryptowährungen. Vor allem der Bitcoin ist hierbei interessant. Er hatte etwa zur selben Zeit wie der Ether nach einem Aufschwung wieder nachgegeben. Dabei steht die wichtigsten Kryptowährung unter scharfer Beobachtung.

Kenner der Szene vermuten, dass er sich allmählich zur Anlage- und auch Kaufwährung mausert, nachdem sukzessive die institutionellen Investoren mehr Interesse an dieser und an weiteren Kryptowährungen zeigen. In seinem Gefolge dürfte auch der Ether als am zweitstärksten kapitalisierte Kryptowährung profitieren. In der Tat sehen wir am 2. Februar auch beim Bitcoin den Versuch, die im Dezember 2020 begonnene Rallye fortzusetzen, wobei er aktuell noch deutlich unter dem letzten Höchststand bei knapp 42.000 Dollar notiert.

Der Ether hingegen hat diesen inzwischen geknackt und ein neues Allzeithoch bei 1.480 Dollar markiert. Das ist ein eindeutiges Kaufsignal! Wer also Anfang Februar in eine Kryptowährung investieren will, sollte sich möglicherweise am besten für Ethereum entscheiden.

Kann der Ether den Aufschwung fortsetzen oder droht ein Crash?

Es spricht einiges für eine Fortsetzung der Rallye nach der jüngsten Konsolidierung. Wer jetzt in Ether einsteigt, sollte eher eine kleine Position mit weitem Stopp wählen und zusätzlich andere Kryptowährungen wie den Bitcoin beobachten. Aus fundamentalen Gründen kann sich die Rallye aus zwei Gründen fortsetzen:

  • Wenn institutionelle Investoren verstärkt auf Kryptowährungen setzen und dafür sogar Kapital aus Anlagen in Gold abziehen, was aktuell beobachtet wird, dürfte das Bitcoin, Ether & Co. nachhaltig stärken.
  • Seit Januar 2021 gibt es ein neues Phänomen an den Weltbörsen: Junge Trader verabreden sich im Social Network Reddit und kaufen gemeinsam bestimmte Werte, deren Kurs sie innerhalb weniger Tage nach oben treiben. Im Fokus stehen dabei auch Kryptowährungen. Allerdings verkaufen diese Anleger recht schnell wieder, was zumindest kleinere Crashs nach sich zieht.

Crashs sind bei Kryptowährungen nie gänzlich auszuschließen. Wenn sich aber ein nachhaltiger Aufwärtstrend entwickelt, ist es sinnvoll, diesem mit kleineren Positionen zu folgen, also innerhalb des intakten Trends immer wieder aufzustocken. Dazu können Trader auch Rücksetzer nutzen. Der Trend ist intakt, wenn er auf Tages-, Wochen- oder Monatschartbasis permanent höhere Tiefs zeigt.