Ethereum – Aufwind durch London Update 2021

Der Krypto-Markt hat es nicht leicht in den letzten Monaten. Ob durch neue Regulierungen in China gegen das Minen von Kryptowährungen, staatliche Kontrollen bei Transaktionen mit Kryptowährungen in den USA oder sogar Verboten aus der Türkei und dem Iran hat der gesamte Krypto-Markt einige herbe Rückschläge einstecken müssen.

Die Kurse stagnierten und die Investoren reagieren weiterhin sehr allergisch auf neue, meist schlechte Nachrichten.

Der aktuelle Ethereum Preis: 3.054,65

Ethereum Kurs Entwicklung im Chart

  • Zoom
  • Stunde
  • Tag
  • Woche
  • Monat
  • Jahr
  • Gesamt
  • Type
  • Chart
  • Candlestick

Kann ein Update die Rettung sein?

Doch: Zumindest für Ethereum gibt es Licht am Ende des Tunnels. Der Grund dafür ist das London-Update, das wohl kurz bevorsteht. Am 24 Juni wurde dieses Update auf die Testnetzwerke von Ethereum eingespielt und soll den sehr begierig erwarteten Umstieg von Proof of Work auf Proof of Stake bringen.


Beim aktuellen Proof of Work kommt noch ein sehr energieaufwändiges Mining zum Einsatz, das Update soll das ändern.

Dort wird dann das Netzwerk nicht mehr durch die Miner alleine abgesichert, sondern auch durch die Einlagen der Nutzer (Proof of Stake).

Info: Die aktuellen Kurs Prognosen für Ethereum gibt es auf Cointoro im Überblick – für die Jahre 2021 bis 2028 mit Einschätzungen zur Kursentwicklungen sowie mit allgemeinen Hinweisen zur Ethereum Kurs Prognose für 2025,2030,2035,2040,2045 und 2050.

Die genaue Ethereum Kurs Entwicklung bleibt abzuwarten, es gibt immer wieder neue Nachrichten zu Kryptowährungen und Kurs Prognosen zu Ethereum von Experten.

Verbesserungen durch das Update:

Und mit diesem Update könnte einer der größten Kritikpunkte an Kryptowährungen generell entkräftet werden: Der Energieverbrauch der Miner und die daraus folgende Umweltverschmutzung.

Das Update selbst war lange erwartet worden und mehrmals für vor Ende 2021 angekündigt worden, denn von ihm geht eben eine Symbolwirkung aus für die Branche.

Je weniger umweltschädlich Kryptowährungen sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines Investments. Denn im Jahre 2021 ist vielen Anlegern die Umwelt deutlich wichtiger als in den Jahren zuvor.

Für Anleger könnte ein weiterer Vorteil des Updates die Verringerung der Angebotsmenge sein, denn diese führt oftmals zu einer Steigerung des Kurses. Im Vorfeld des Updates wird es also sehr wahrscheinlich zu weiteren Investitionen kommen.

Die Daten lassen sogar vermutet das dies aktuell geschieht: Mit teilweise mehr als 750.000 aktiven Adressen ließ Ethereum sogar den Marktführer Bitcoin hinter sich. Und auch bei der Kursentwicklung konnte Ethereum einige verlorene Prozente wieder gut machen.

Kritik am Update:

Aber nicht jeder sieht diese Bewegungen im Vorfeld des Updates als gut an. Einige Trader warnen vor einem sogenannten „Buy the Rumor, sell the news“ (auf Deutsch etwa: Kaufe die Gerüchte, verkaufe die Neuigkeiten).

Das heißt konkret das die Leute vor Updates oftmals gewillt sind zu investieren, um direkt nach dem Update zu verkaufen. An sich ist daran natürlich nichts falsches, für Ethereum könnte das aber auch negative Folgen haben.

Kann man den Kurs nach dem Update halten würde das die Update Entscheidung an sich stärken und zeigen das man den richtigen Kurs eingeschlagen hat. Aber ein Fall des Kurses (der eben beim „sell the news“ einsetzt) zeigt natürlich das Gegenteil und könnte damit ein fatales Signal setzten. Gegen Umweltschutz und für das weiter so mit energieintensivem Minen.

Schreibe einen Kommentar